Wiederherstellung von Dokumenten im Archiv- und Bibliotheksbereich

Beschädigtes wird wieder voll einsetzbar.

Oft sind nach der Bergung und Trocknung weitere Behandlungen erforderlich, bevor Objekte nach einem Wasser-, Brand- oder Schimmelpilzschaden wieder vollumfänglich gefahrlos einsetzbar sind.
BEHANDLUNGSMETHODE

Daran halten wir uns.

  • Jedes Objekt wird fachgerecht genau in dem Mass bearbeitet, wie es sein Zustand erfordert und erlaubt. Unsere Behandlungsmethoden basieren auf neuesten Erkenntnissen und sind auf höchstem technischem Niveau.
  • Wir führen keine minderwertige Bearbeitung an hochwertigem Material aus und respektieren die E.C.C.O.-Richtlinien (Vereinigung der Europäischen Restauratorenverbände). Diese Richtlinien besagen, dass keine Behandlung angewendet werden darf, die zusätzliche Beschädigungen verursachen kann.
  • Es gelten strenge Sicherheitsvorkehrungen im Umgang mit Kontaminationen. Wir halten uns an die Empfehlungen des Bundesamts für Gesundheit BAG und der Schweizerischen Unfallversicherungsanstalt Suva. Für restauratorische oder buchbinderische Nacharbeiten arbeiten wir mit Fachateliers zusammen.

KOMPETENZEN

Wir bieten:

  • Reinigung 
  • Dekontamination (Schimmelpilz)
  • Spezialreinigungstechniken für kontaminierte Objekte (Schlamm, Russ, ...)
  • Umlagerung
  • Geruchsneutralisation nach Brandschäden
  • Röntgenbestrahlung bei starkem Schimmelpilzbefall (je nach Klassifizierung der Materialität)
  • Digitalisierung beschädigter, kontaminierter Objekte
  • Stilllegung
  • Langzeit-Quarantänelagerung