Beratung

Die Analyse zeigt es: Schimmel ja oder nein.

Besteht der Verdacht auf Schimmelpilzbefall an trockenen oder feuchten (nicht nassen) Beständen, schlagen wir eine Analyse vor Ort vor.

Luftkeimmessung und Wandbeprobung.

Luftkeimmessungen ergeben aus unserem Verständnis als Methode zum Nachweis von Schimmelpilzbefall an Dokumenten keinen Sinn, da in der Regel in den Archivräumlichkeiten wenig Publikumsverkehr herrscht und die Luft damit wenig aufgewirbelt wird. Ist eine erhöhte Belastung vorhanden, so ist diese auf den horizontalen Flächen messbar, insbesondere dann, wenn sich bereits Myzelium bilden konnte. Wandbeprobungen eignen sich für die Untersuchung bauphysikalischer Aspekte. Sie sagen jedoch nichts über die Belastung der Oberflächen eines Bestandes aus. 

Vorteile der Analyse.

Eine Analyse bietet die optimale Ausgangslage für konkrete Aussagen. Erst sie ermöglicht es uns, ein massgeschneidertes Vorgehen auszuarbeiten und Ihnen vorzustellen. Sie bildet die effektive Situation vor Ort ab. Sie dient als Grundlage für das Treffen von Entscheidungen. Dank der Resultate können Notwendigkeiten, Bedürfnisse und Massnahmen zwischen den auftraggebenden und den ausführenden Personen klarer abgegrenzt und definiert werden. Der gemeinsame Blickwinkel und die Tatsache, dass beide Parteien von der gleichen Basis ausgehen und die «gleiche Sprache» sprechen, erleichtert die Kommunikation und hilft dabei, Missverständnisse, unterschiedliche Erwartungen und Unvorhersehbares zu reduzieren. Oft sorgen die letztgenannten Punkte für viel unnötigen Mehraufwand und Unzufriedenheit. Dem beugen wir mit Hilfe der Analyse vor.